Jakob Kowner Logo

UNSERE GESCHICHTE​

Seit mehr als 100 Jahren sind wir tätig. Klicken Sie hier um die ganze Geschichte zu lesen

1913

Jakob Kowner eröffnete an der Torgasse 4 in Zürich im damals neu erbauten Odeongebäude sein eigenes Ingenieurbüro.

Die Firma Jakob Kowner Elektrische Anlagen wurde im Handelsregister eingetragen und hatte offenbar die Umsatzgrenze erreicht.

1916

1918

Nachdem Jakob Kowner sich das nötige Kupfer auftrieb, trieb er sich dadurch aber beinahe in den Ruin. Denn mit dem Kriegsende waren seine Vorräte plötzlich nur noch einen geringen Bruchteil des Anschaffungspreises wert.

Der neu entstehende Flughafen Kloten verschaffte der Firma viele neue Aufträge.

1946

1952

Entstand der eigene Geschäftssitz an der Oberdorfstrasse 8.

Gründung der Firma Kowner Schalttafel- und Apparatebau AG in Regensdorf. Ausgestattet mit einem eigenen Büro und Gewerbehaus.

1961

1965

Jakob’s Tochter Wera gelang es, als erste Frau überhaupt, das Diplom in Elektrotechnik mit Betriebswirtschaft an der 
ETH Zürich zu erwerben.

Nach dem Tod von Jakob Kowner übernahm Wera Hotz-Kowner die Leitung der Firma.

1970

1979

Eröffnung der Filiale in Opfikon/Glattbrugg.

Eröffnung der Filialen in Pfäffikon (SZ) und Rapperswil.

1988

1996

Eröffnung der Filiale in Erlenbach.

Regula Hotz, die Tochter von Wera Hotz-Kowner,  übernahm die Leitung der Firma.

2012

Bleiben Sie auf dem Neusten Stand

Cookie

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.